Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wegweiser Seminar

Schanze 26
57392 Schmallenberg

1. Anmeldungen

Die Anmeldungen zu den Seminaren müssen schriftlich erfolgen.  Die Daten der Teilnehmer werden nur für interne Zwecke elektronisch verarbeitet.

2. Bestätigungen

Jede Anmeldung wird vom Veranstalter bestätigt. Mit der Teilnahmebestätigung  erhalten Sie, falls gewünscht, die Bestätigung der Hotelreservierung  sowie eine ausführliche Wegbeschreibung.

3. Absagen durch Seminarteilnehmer

Bei einer Absage 4 Wochen vor Seminarbeginn, fallen keine Stornokosten  an.
Bei einer Absage bis 2 Wochen vor Seminarbeginn erhebt der Veranstalter  50% der Seminargebühr als Stornokosten.
Bei späterer Absage wird die volle Seminargebühr fällig.
Sollte durch den Seminarteilnehmer ein Ersatzteilnehmer gestellt  werden, entfallen die Storno-Kosten.

4. Hotelreservierungen

Hotelreservierungen werden auf Wunsch im
Namen und Rechnung des Seminarteilnehmers
vom Veranstalter vorgenommen

5. Seminarzeiten

Siehe Einladung

6. Invest und Fälligkeit

Das Seminarinvest versteht sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Es ist vor Seminarbeginn ohne Abzüge zu begleichen. Sonderregelungen sind möglich.

7. Haftungen

Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit der Trainer, bei zu  geringer Teilnehmerzahl oder höherer Gewalt besteht kein  Anspruch auf die Durchführung des Seminars. Der Veranstalter  kann in diesen Fällen nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall verpflichtet werden. Auch weitere Regressansprüche sind ausgeschlossen. Sie erhalten die Seminargebühr in diesem Fall umgehend zurück erstattet oder können auf Wunsch auf einen anderen Termin umbuchen.

8. Verhaltensregeln

Der Seminarteilnehmer verpflichtet sich, sich so zu verhalten,  dass der Seminarablauf nicht gestört wird. Auf die Einnahme von Alkohol während der Seminarzeit wird verzichtet. Zigaretten werden nur in den Pausen geraucht. Die Trainer haben Hausrecht  und sind berechtigt Seminarteilnehmer bei Verstoß gegen  gute Sitten und Fairness, vom Seminar auszuschließen. Einen  Anspruch auf Rückerstattung hat der Seminarteilnehmer dann nicht.

9. Rückerstattung

Nach Beendigung des Seminars kann der Seminarteilnehmer  seine Seminargebühr, abzügl.
20 % Aufwandsgebühr, ohne weitere Begründung zurückerstattet  bekommen. Voraussetzung jedoch ist, dass der Seminarteilnehmer bis zum Seminarende anwesend ist.

10. Haftungsfreistellung

Der Seminarteilnehmer stellt den Veranstalter von  allen Haftungsansprüchen frei.

11. Gesundheitserklärung

Der Seminarteilnehmer erklärt, dass er sich  nicht in psychischer Behandlung befindet und keine illegalen Drogen nimmt. Das Seminar dient nicht zu Therapiezwecken. Besondere Rücksichtsmaßnahmen, z. b. bei Diabetis, teilt der Seminarteilnehmer dem Veranstalter vorher mit.

12. Urheberrecht

Die Seminarinhalte sind nur für die persönliche  Nutzung konzipiert und dürfen nicht gewerblich weiterverwand  werden. Bei Zuwiederhandlung kann der Veranstalter Regressansprüche stellen.

13. Sonstiges

Diese Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit  einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform.

Gerichtsstand: 57392 Schmallenberg

Seitenanfang